NÖ BauernbundKontaktImpressumSitemap

Bauernbündler treffen sich zur Wallfahrt in Mariazell

TRADITION - Die Vorbereitungen für die traditionsreiche Wallfahrt des Niederösterreichischen Bauernbunds laufen auf Hochtouren. Bereits am kommenden Wochenende, 15. und 16. September 2018, pilgern die Bauernbündlerinnen und Bauernbündler zum 72. Mal nach Mariazell. Auch Kurzentschlossene können sich noch im letzten Augenblick für eine Teilnahme entscheiden.


Einem Gelöbnis Leopold Figls folgend lädt der NÖ Bauernbund am 15. und 16. September zur 72. Wallfahrt nach Mariazell ein. (C) BZ/Artur Riegler

„Wenn wir uns heuer zum 72. Mal zur Wallfahrt des Niederösterreichischen Bauernbunds in Mariazell treffen, ist dies ein Grund, dankbar zurück- und gleichzeitig mit Mut und Zuversicht nach vor zu blicken. Dafür steht auch das heurige Motto ‚Unter Gottes Schutz und Schirm“, erklärt Direktorin LAbg. Klaudia Tanner. 

Landjugend beschreitet Weg über 3 Routen

Für ein „Novum“ sorgt in diesem Jahr die Landjugend Niederösterreich – die Fußwallfahrt erfolgt zum ersten Mal entlang dreier Routen: Neben der traditionellen Route vom Gscheid oder der Wanderung von Trübenbach aus, geht es zusätzlich auch mit der Mariazellerbahn von St. Pölten bis nach Wienerbruck und anschließend das letzte Stück zu Fuß. Die Jugendlichen werden am Samstag gegen 16 Uhr am Hauptplatz vor der Basilika erwartet. Zur Begrüßung der Wallfahrer wird dort um 16.30 Uhr ein Platzkonzert gespielt. Um 18 Uhr zelebriert Pater Leonhard M. Obex aus Hofstetten-Grünau die Abendmesse mit Segnung der Opferkerzen. Es singt der Landjugend-Chor Ybbs, unter der Leitung von Sarah Huber und Hannah Hilmbauer. Danach folgt die Lichterprozession. 

Hochamtzelebrant Propst Fürnsinn, Festansprache LR Schleritzko

Am Sonntag, 16. September, feiert um 7 Uhr Pater Altmann Wand die Morgenmesse mit Frühaufstehern. Um 9 Uhr zelebriert Propst Maximilian Fürnsinn das Wallfahrerhochamt. Für die musikalische Gestaltung sorgen der Projektchor der Chorszene NÖ mit Dirigent Michael Koch und Professor Gottfried Holzer an der Orgel. Nach dem Hochamt folgt die Wallfahrerkundgebung neben der Basilika. 

Die Festansprache hält Finanzlandesrat Ludwig Schleritzko. Anschließend wird zur Agape geladen. Am 15. und 16. September steht das Wallfahrtsbüro vor der Basilika für Informationen zur Verfügung. Hier gibt es auch das „Wallfahrerbüchlein“.


September 2018
MoDiMiDoFrSaSo
35272829303112
363456789
3710111213141516
3817181920212223
3924252627282930
NÖ. Jungbauern auf Facebook