NÖ BauernbundKontaktImpressumSitemap

Hofübergabe: Dank an LKÖ-Präsident Hermann Schultes

AKTUELL - Am 15. Mai wird Hermann Schultes sein Amt als LKÖ-Präsident an Nachfolger Josef Moosbrugger übergeben. NÖ Bauernbunddirektorin Klaudia Tanner bedankt sich für Schultes' Engagement für die österr. Land- und Forstwirtschaft und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit mit ihm in seinen Funktionen als LKNÖ-Präsident und NÖ Bauernbundobmann.


Hofübergabe in der Landwirtschaftskammer Österreich: Hermann Schultes übergibt sein Amt an den Vorarlberger Josef Moosbrugger. Den niederösterreichischen Bäuerinnen und Bauern bleibt er als LKNÖ-Präsident und NÖ Bauernbundobmann erhalten. (c) LKNÖ/Eva Lechner

„Ein großer Dank gebührt Hermann Schultes, der seit mehr als 25 Jahren an vorderster Front für die Anliegen unserer Bäuerinnen und Bauern kämpft“, nimmt NÖ Bauernbunddirektorin Klaudia Tanner zur personellen Weichenstellung im Präsidium der Landwirtschaftskammer Österreich Stellung. „Er hat sich als prägender Vordenker, Wegbereiter, Entscheider und Umsetzer sowohl in der heimischen Landwirtschaft als auch auf europäischer und internationaler Ebene in die Agrarpolitik eingebracht und unser Land und die heimische Landwirtschaft würdig vertreten“, zollt ihm Tanner für seinen Einsatz als Präsident der Landwirtschaftskammer Österreich ihre vollste Wertschätzung.

Dank an Schultes’ Verdienste als LKÖ-Präsident

Der Vollblutlandwirt und -politiker aus Zwerndorf an der March steht dem Präsidium der Landwirtschaftskammer Österreich seit dem Jahr 2014 vor. Mit der Verankerung des Bestbieterprinzips in der Gemeinschaftsverpflegung mit Vorrang für beste statt billigste Lebensmittel hat er einen maßgeblichen Wendepunkt in der heimischen Lebensmittelbeschaffung eingeläutet. Weitere Verdienste Schultes’ als LKÖ-Präsident waren die Bewusstseinsbildung für heimische Lebensmittelqualität und Herkunftskennzeichnung durch Kampagnen wie „Gut zu wissen“, der Ausbau der Ernte- und Ernteentgangsversicherung, die Beibehaltung des Systems von Einheitswert und Pauschalierung in der Land- und Forstwirtschaft, sein Engagement für erneuerbare Energieträger, insbesondere für heimischen Ökostrom, sowie für eine partnerschaftliche Interessensvertretung mit einem Frauenanteil von mindestens 30 Prozent. Unermüdlichen Einsatz und Durchschlagskraft bewies er auch in Zeiten angespannter Agrarmärkte, so konnte Schultes während der Milchkrise 2016 eine EU-weite Milchmengenreduktion gegen die Verramschung und Aktionitis von Lebensmitteln durchsetzen.

Schultes bleibt NÖ Bauernbundobmann und LKNÖ-Präsident

„Wir sind froh, dass wir in Niederösterreich auch in Zukunft auf seine langjährige Expertise und Unterstützung für unsere Bäuerinnen und Bauern und den ländlichen Raum zählen können“, freut sich Direktorin Tanner auf die weitere Zusammenarbeit mit Schultes in seinen Funktionen als Präsident der Landwirtschaftskammer Niederösterreich und Obmann des NÖ Bauernbundes.

Gratulation an Präsident Moosbrugger

„Dem designierten Präsidenten Moosbrugger wünsche ich alles Gute für seine neue Aufgabe und freue mich auf eine gedeihliche Zusammenarbeit“, so Tanner. Der 51-jährige Vorarlberger verfüge über eine knapp zwei Jahrzehnte lange Erfahrung als Präsident der Landwirtschaftskammer Vorarlberg und werde die kommenden Herausforderungen in der Land- und Forstwirtschaft sicherlich kompetent bewältigen. Die geordnete Hofübergabe und Wahl des neuen Präsidenten in der Landwirtschaftskammer Österreich wird am 15. Mai 2018 erfolgen.


September 2018
MoDiMiDoFrSaSo
35272829303112
363456789
3710111213141516
3817181920212223
3924252627282930
NÖ. Jungbauern auf Facebook