NÖ BauernbundKontaktImpressumSitemap

Das Regierungsprogramm: Zusammen für unser Österreich.

AKTUELL – Das türkis-blaue Regierungsprogramm für die nächsten fünf Jahre steht, der Weg ist vorgegeben: Im Bereich Umwelt und Agrar setzen wir auf eine multifunktionale, wettbewerbsfähige und flächendeckende Land- und Forstwirtschaft, deren Herzstück unsere bäuerlichen Familienbetriebe sind.


Bundeskanzler Sebastian Kurz und Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger im Bild mit Präsident des Österreichischen Bauernbundes Georg Strasser und Nö. Bauernbunddirektorin Klaudia Tanner. (c) Christian Müller

Nach etwas mehr als 50 Tagen intensiver Verhandlungen wird die neue Bundesregierung mit Bundeskanzler Sebastian Kurz nun angelobt. Das gemeinsame Regierungsprogramm gibt auf rund 180 Seiten konkrete Maßnahmen für die nächsten fünf Jahre vor. „Wir wollen ein Land, in dem es nicht mehr Regulierungen und Regeln gibt, sondern weniger Regeln, die aber von allen eingehalten werden. Österreich soll ein Land der Vielfalt sein, aber mit Grundwerten, die für alle gelten. Man muss sich in Österreich mit Arbeit etwas aufbauen können – der, der arbeitet, darf nicht der Dumme sein. Und wir brauchen ein treffsicheres Sozialsystem“, erläutert Sebastian Kurz bei der Vorstellung des Programms.

Landwirtschaft und Umwelt: die Eckpunkte

Auch der Weg für die Bereiche Agrar und Umwelt ist klar: Die heimische Landwirtschaft ist das Rückgrat der Versorgungssicherheit in Österreich. Wichtige Eckpunkte im Regierungsprogramm sind demnach Vereinfachung im Agrar- und Verwaltungsbereich, Einsatz für ein gentechnik- und atomfreies Europa, Ausbau der Transparenzdatenbank für alle Bezieher öffentlicher Gelder, Verbesserung der Herkunftskennzeichnung und vieles weitere mehr. 

Elli Köstinger mit Schlüsselresort für ländlichen Raum

Das bisherige Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt erfährt nun durch die Erweiterung um die Agenden für Energie und Tourismus eine Aufwertung und wird zum Schlüsselressort für die Themen des ländlichen Raums, die Aufgaben wurden ähnlich dem nö. Modell verteilt. „Elli Köstinger als Nachhaltigkeitsministerin wird unseren Bäuerinnen und Bauern und dem gesamten ländlichen Raum auch bei den kommenden Verhandlungen zur neuen Agrarpolitik eine starke Stimme geben“, halten NÖ Bauernbundobmann Hermann Schultes und Direktorin Klaudia Tanner fest.

Weiterführende Informationen zum Herunterladen:

Opens external link in new windowDas gesamte Regierungsprogramm

Opens external link in new windowRegierungsprogramm - Kurzfassung

Opens external link in new windowProgramm für unsere Bäuerinnen und Bauern 


NÖ. Jungbauern auf Facebook