NÖ BauernbundKontaktImpressumSitemap

Ihre Vorzugsstimme für Johannes Schmuckenschlager

LANDESLISTE - Bei der Nationalratswahl am 15. Oktober steht eine richtungsweisende Entscheidung an. Mit Johannes Schmuckenschlager stellt sich ein junger und gleichzeitig erfahrener Politiker als Spitzenkandidat des NÖ Bauernbunds der Wahl. Um weiterhin mit voller Kraft für die Interessen des ländlichen Raums arbeiten zu können, braucht er die direkte Unterstützung der Wählerinnen und Wähler mit einer Vorzugsstimme.


Es ist ganz einfach: "Schmuckenschlager" oder kurz "5" im Feld Landesliste einschreiben, wissen LH-Stv. Pernkopf, Dir. Tanner, NÖ Bauernbundobmann Schultes und NR Johannes Schmuckenschlager. (c) Theo Kust/imagefoto.at

Was ist dein Verständnis von Politik und wie bist du dazu gekommen?

Schmuckenschlager: Ich habe mich immer schon engagiert, in jungen Jahren speziell in der Jungbauernschaft. Seit 2008 darf ich als Abgeordneter zum Nationalrat den Gesetzgebungsprozess aktiv mitgestalten. Es gibt aber noch viel zu tun und ich möchte Sebastian Kurz dabei unterstützen unser Land voran zu bringen.

Welche Schwerpunkte hast du dir dafür gesetzt?

Schmuckenschlager: Unsere Region muss mit ihrer Kultur- und Naturlandschaft als florierender Lebens- und Wirtschaftsraum erhalten bleiben – das ist Lebensqualität.

Dazu ist mir wichtig, eine schlankere Verwaltung zu erreichen. Ich möchte ein Staatswesen, das im Dienst der Menschen schlank und leistungsfähig ist. Die bürokratischen Lasten müssen auf ein notwendiges Maß verringert werden.

Eines deiner wichtigsten Themen ist auch „Beraten statt strafen“. Was verstehst du darunter?

Schmuckenschlager: In Österreich wird heute bei vielen Bagatell-Vergehen sofort gestraft. Ich möchte, dass der Staat viel mehr berät als bestraft. Speziell beim ersten Vergehen wünsche ich mir, dass der Staat auf den Missstand hinweist und erst im Wiederholungsfall zu Maßnahmen greift.

Was können die Bäuerinnen und Bauern von dir erwarten?

Schmuckenschlager: Wir müssen Rahmenbedingungen schaffen, die unsere Höfe erhalten und die kleinstrukturierte Landwirtschaft ermöglichen. Regionalität der Lebensmittel und eindeutige Kennzeichnung müssen gesichert werden. 

2008 hast du dein Grundmandat in Wien-Umgebung eindrucksvoll mit 5331 Vorzugsstimmen verteidigt. Nun wurde der Bezirk und der Wahlkreis aufgelöst. Wie kandidierst du nun und wie kann man dich unterstützen?

Schmuckenschlager: Dieses Ergebnis hat mich 2013 sehr beeindruckt. Heuer wird es schwieriger. Wer möchte, dass ich wieder die Interessen Niederösterreichs im Nationalrat vertreten und Sebastian Kurz auf seinem Weg unterstützen kann, den bitte ich bei der ÖVP sein Kreuzerl zu machen und im Feld „Vorzugsstimme Landeswahlkreis“, „Schmuckenschlager“ oder einfach meinen Listenplatz „5“ hinein zu schreiben. 

Wie wähle ich richtig?

Jede Wählerin und jeder Wähler hat am 15. Oktober eine viermalige Wahlmöglichkeit:
>> ÖVP ankreuzen
>> Sebastian Kurz (oder „1") bei Bundesliste hineinschreiben
>> Johannes Schmuckenschlager (oder „5") bei Landesliste hineinschreiben
>> Vorzugsstimme im Regionalwahlkreis für einen unserer BB-Kandidaten vergeben

Wie Sie Ihre Vorzugsstimme vergeben können, sehen Sie in diesem kurzen Erklärfilm: Video ansehen

 Opens external link in new windowPorträt-Video Schmckenschlager ansehen


Oktober 2017
MoDiMiDoFrSaSo
392526272829301
402345678
419101112131415
4216171819202122
4323242526272829
44303112345
NÖ. Jungbauern auf Facebook